Kennt ihr schon - Magnetwörter?

Heyho meine liebsten Bücherfreunde!

Heute habe ich eine Kleinigkeit für die unter euch, die sich gerne kreativ ausleben, poetisch sind oder einfach gerne basteln wollen. ♥
Und zwar: Magnetwörter. Was sind Magnetwörter? Das sind kleine Wörter auf Magnetstreifen, die man individuell zusammensetzen und an den Kühlschrank oder andere magnetische Flächen heften kann. Und ich liebe sie! Man kann damit spielen, seine Gefühle rauslassen oder ein wenig mit Freunden Spaß haben. (;
     Da aber unser Kühlschrank schon voll ist mit einer Tafelfolie und drumrum schon zu viele Magneten hängen, habe ich mir einfach meine eigene kleine Magnetwand gebastelt. Eigentlich habe ich mir gleich drei gemacht, aber bei zweien musste ich nicht viel machen. (:

Links auf dem Bild könnt ihr die drei bunten Tafeln erkennen (hoffentlich). Die ganze Wand wirkt ein wenig chaotisch, aber genau das liebe ich so. Also: Die drei Rahmen sind die Rahmen mit den Magnetwörtern dran. Wie ich die gemacht habe, kann ich euch sagen:

Ich habe drei Bilderrahmen gekauft. Eigentlich wollte ich nur diese hölzernen, rustikaleren Bilderrahmen, aber ich hatte noch einen von diesen schnieken Edelrahmen zuhause. Also habe ich den auch gleich dazu genommen. Im Bastelladen habe ich mir dann Marabu Magnetfarbe gekauft. Die war bei mir grau und ich habe mir einen riesigen (falschen) Pinsel gekauft, um damit die Rückfläche des Bilderrahmens anzupinseln. Aber der Pinsel war doch nicht so falsch; ich finde das Muster, das er hinterlassen hat, ziemlich abgefahren. Ich füge unten noch Bilder ein, damit ihr das genau sehen könnt. ♥____♥
Jedenfalls, zurück zum Streichen. Ich habe den Pinsel in dieses große Marabu Döschen gedrückt und dann direkt auf die kleine Holzplatte aufgetragen. Eine Schicht von oben nach unten. Dann habe ich es trocknen lassen.
(jeweils ein paar Stunden; ich bin leicht mit der Hand drübergefahren und dann gefühlt, ob die Farbe trocken ist. Aber man kann es auch total gut erkennen, der Farbunterschied von trocken und nass ist einfach riesig)
Und danach kam auch schon die nächste Farbschicht, die habe ich dann von unten nach oben aufgetragen. Dann wieder trocknen lassen, die nächste Schicht von links nach rechts, die nächste von rechts nach links und dann habe ich sie noch diagonal aufgetragen. Ich habe extrem viele Schichten aufgetragen und das Döschen war danach leer. Aber das macht nichts, weil ich gehört habe, dass die Farbe nicht gut funktioniert, wenn man nicht genug Schichten aufträgt. Aber bei mir hält es gut, wie ihr seht. (:

Die anderen beiden Bilderrahmen sind eine Version für Faule und für die, die Zugänge zu solchen Mitteln haben: Ich habe die Rahmen mit Kreidefarbe angestrichen und liebe diesen Effekt. Dann wollte ich aus dem Baumarkt magnetische Platten zuschneiden lassen, die ich einfach in den Rahmen legen kann. Das wollten die aber partout nicht machen und dann bin ich halt stinkig aus dem blöden Bauhaus rausgelaufen und dachte, das kann ich auch irgendwie ohne deren Nicht-Hilfe. Ich habe jedenfalls meinem Bruder davon erzählt und er hat prompt seinen Chef nach Metallresten gefragt. Und schwupps, hat er mir die Teile zugeschnitten und das sogar kostenlos. (Aluminimum ist nicht magnetisch. Wollte ich mal gesagt haben)
Dann habe ich diese nicht so schöne Platte einfach mit Marabu Farbe überstrichen (ich glaube, es war Keramikfarbe, die hatte ich noch vom Tassen-Anmalen zuhause. Sachen zweckentfremden ist sowas von mein Ding) und fertig waren die Magnettafeln. Ich habe irgendwo auch mal ein schönes Tutorial gesehen von einer Dame, die eine Magnetscheibe einfach mit Stoff überzogen hat. Das wäre auch eine coole Alternative.

Wow, habe ich jetzt viel geschrieben und das nur über die Bilderrahmen! Na, dann jetzt zu den Magnetwörtern. Die habe ich in einem Trödelladen bei uns um die Ecke gekauft und es gibt sogar verschiedene Versionen davon. Die Originalen, eine Küchenversion mit vielen Begriffen über Nahrungsmittel und Kochen etc, eine Paris- bzw. Liebesversion mit romantischen und erotischen Begriffen und es gibt noch eine Party Version. Booom, so viele! Und ich habe bisher nur eine, aber den Karton mit der Liste aller Wörter habe ich leider vor kurzem weggeschmissen, weil ich ihn nicht unbedingt gebraucht habe. Schade, sonst hätte ich euch eine Inhaltsliste präsentieren können.
Aber ich habe etwas Besseres für euch. Und zwar meine kleinen Kunstwerke mit den Magnetwörtern. Ich liebe es einfach und muss zugeben, dass ich ziemlich stolz bin auf das, was ich da zusammengedichtet habe. Es ist verrückt, manchmal unverständlich und trotzdem total zutreffend. (Ich weiß. Eigenlob stinkt!) Aber seht selbst:



Falls es jemand nicht lesen kann, hier schreibe ich alles noch einmal auf, aber bitte kopiert es nicht einfach und gebt es als eures aus. Ich bin da nämlich echt ziemlich stolz drauf...
Die hervorgehobenen Zitate sind meine Liebsten. ♥


Schwarzer Hintergrund:

Lauwarmer Kaffee
Nervöses Lachen gegen wilden Impuls
Besonders dünne Seele zittert nackt im Himmel.
Starker Regenduft ein Gedicht! Mächtig und ungefährlich
Verrückte Idylle durch Mädchenaugen
Delikates Frühstück
Gift im Bier, Wein und Sekt.
Einzigratig

Grauer Hintergrund:


Blödsinn
Denk nicht so
Gefühlsillusionen
Zeig doch, was Feuer nicht soll
Schlag unser Schicksal weich wie Schnee
Süßes Chaos immer als Harmonie mit Liebe im Raum
Manchmal leben Personen richtig komisch
Vielleicht trink ich die Trivialpoesie kaputt
Traum wie Herbstsonne: Kalt
Wenig schön / lieber direkt
Frei mit Buchglück
Heimlich neugierig
Faul und tot


Roter Hintergrund:


Stimme gefüllt von Ruhe
Lösung steht zufrieden unter dem Schatten
Der Schlaf sucht den Winter nie bei Morgenbildern
Wohlig schwarz ohne wirklich weise zu sein
Verstehst du diese Welt

Genießer der müden Ironie
sollten für die Ewigkeit selbst
eine absurde Dunkelheit
von Licht berühren lassen


Habt ihr selbst solche Magnetwörter? Schonmal gehört? Oder kommt euch das total bekannt vor? Oder noch besser: Habt ihr selbst kleine Kunstwerke geschaffen, auf die ihr mächtig stolz seid? Immer her damit! Rein in die Kommentare, ich bin ziemlich gespannt!

Kommentare:

  1. Hey :)

    Das sieht ja wirklich super aus ! Anscheinend hattest du auch ziemlich viel Spaß dabei ;)
    Die Idee muss ich mir auf alle Fälle merken, leider bin ich nicht so kreativ, aber ein Zitate von Harry Potter oder ähnliches würden sicher super passen. Danke für die Idee!

    Alles Liebe Die Vorleser

    AntwortenLöschen
  2. Hey

    Ich bin durch lovelybooks auf deinen Buchblog gestoßen. Dein Blog gefällt mir sehr, weil du viele interessante Bücher rezensierst :) Bin gleich mal Followerin geworden!

    Ich habe auch einen Buchblog, also wenn du mal Interesse hast, würde ich mich riesig freuen, wenn du mal bei mir vorbeischaust.
    Vielleicht möchtest du dann meinen Blog weiterhin verfolgen.

    http://bessis-louisiana.blogspot.de/


    Ganz liebe Grüße
    Besra

    AntwortenLöschen
  3. Gefühlsillussion und wenig schön lieber direkt ♥♥♥♥ Ganz tolle Bastelidee ♥

    AntwortenLöschen
  4. Oh - noch ein Kommentar =D
    Hab ich das jetzt richtig verstanden, dass das graue einfach Farbe ist, die normalen Untergrund magnetisch macht? Wenn ja ist das ja mal meeeeega geil!!!!

    AntwortenLöschen